SWW als Arbeitgeber

Traditionsbewusst in die Zukunft

Wir sind ein erfolgreiches mittelständisches Unternehmen mit stolzer Tradition, das selbstbewusst in die Zukunft blickt. Das erfordert kompetente und teamfähige Mitarbeiter an den richtigen Stellen. Wir fördern diese gezielt in ihrer Karriere und sind daher auf der Suche nach Ihnen. Zufriedenheit und Erfolg sind nur mit einem gut ausgebildeten und eingespielten Team möglich.

Ob im Vertrieb, im Einkauf oder in der Verwaltung, ob in der Entwicklung oder in der Produktion – jeder trägt mit seiner Aufgabe und Verantwortung zum Erfolg des Unternehmens bei. Wer sich konstruktiv einbringt, bekommt die Wertschätzung, um gemeinsam das Unternehmen zu gestalten.

Wir zeichnen uns aus durch:
  • hohe Kundenorientierung
  • nachhaltige Investitions- und Innovationskraft
  • Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft

 

Wir bieten:

  • spannende und herausfordernde Jobs
  • gute berufliche Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten
  • langfristige Beschäftigungsmöglichkeiten
  • modernes Arbeitsumfeld
  • Einarbeitung/Betreuung durch erfahrene Fach- und Führungskräfte
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Ausbildung

Als innovatives und lösungsorientiertes Unternehmen ist die Standard-Metallwerke GmbH auf den weltweiten Märkten präsent. Absolute Kundenorientierung in den Bereichen Halbzeug und Komponenten sichern ca. 400 Mitarbeitern einen Fortbestand am Standort Deutschland.

Unsere Basis sind Präzisionsrohre aus Aluminium und Kupfer. Daraus fertigen wir Lösungen aus den Aufgabenstellungen unserer Kunden.

Um mit unserem Team auch in Zukunft diesen Ansprüchen gerecht zu werden, bilden wir kontinuierlich in folgenden zukunftsorientierten Ausbildungsberufen aus:

Durch unsere unterschiedlichen und zahlreichen Berufsfelder bieten wir Ihnen eine interessante Tätigkeit, spannende Herausforderungen und gute Perspektiven für die Zukunft. Sie verfügen über Teamfähigkeit, Aufgeschlossenheit, Engagement und Begeisterungsfähigkeit? Wir bieten Ihnen in Theorie und Praxis eine vorbildliche Ausbildung!

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich um einen Ausbildungsplatz in unserem Hause! Informationen zu offenen Ausbildungsstellen finden Sie unter Stellenangeboten.

Die genannten Ausbildungsberufe beginnen jeweils am 01. August. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen erwarten wir bis zum 30. November des Vorjahres. Als Bewerbungsunterlagen setzen wir mindestens ein Anschreiben, einen Lebenslauf und die letzten zwei aktuellen Schulzeugnisse voraus.

Standard-Metallwerke GmbH Personalwesen Rustigestraße 11 59457 Werl oder per E-Mail: ausbildung@standardmetall.de (max. 5MB)

AUSBILDUNGSSTART BEI DEN STANDARD METALLWERKEN

Reihe oben: Thimon Krüger, Konrad Purwin, Malin Bömelburg, Justin Hof, Timo Rummenhöller
Reihe unten: Aron Matheis, André Verschaeren, Vivien Micor, Laura Wizky, Patrick Henszel

Premiere für zwei Ausbildungsberufe

Für 10 junge Menschen hat am 01.08.2019 ein neuer Lebensabschnitt begonnen, denn sie starten ihre Ausbildung in sieben verschiedenen Ausbildungsberufen bei den Standard Metallwerken in Werl.

Vivien Micor, Malin Bömelburg und Konrad Purwin werden zu Industriekaufleuten ausgebildet. André Verschaeren und Patrick Henszel absolvieren eine Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer. Aron Matheis erlernt den Beruf des Industriemechanikers, Justin Hof wird zum Fachinformatiker für Systemintegration ausgebildet und Thimon Krüger ist angehender Auszubildender zum Werkzeugmechaniker. Erstmalig wird in diesem Jahr der Ausbildungsberuf des Fachlageristen ausgebildet. Timo Rummenhöller wird diese zweijährige Ausbildung absolvieren. Auch beim Ausbildungsberuf der technischen Produktdesignerin gibt es in diesem Jahr eine Premiere. Laura Wizky wird erstmalig im dualen System inkl. Maschinenbaustudium ausgebildet.

Derzeit beschäftigt die Standard-Metallwerke GmbH rund 400 Mitarbeiter, davon 26 Auszubildende in 10 verschiedenen Ausbildungsberufen – ein neuer Ausbildungsrekord für das Unternehmen.

Am ersten Ausbildungstag standen verschiedene Aktivitäten auf dem Plan, um das Unternehmen, die Mitarbeiter und die Mitauszubildenden kennenzulernen. Nach der Begrüßung durch die Geschäftsleitung, den Betriebsrat samt Jugend-und Auszubildendenvertretung und den zuständigen Ausbildern/-innen wurden die Auszubildenden über den Ablauf ihrer Ausbildung unterrichtet und konnten sich bei einer Betriebsbesichtigung einen ersten Überblick über ihren Ausbildungsbetrieb verschaffen. Des Weiteren stand ein gemeinsames Frühstück auf dem Plan, um die Mitauszubildenden kennenzulernen und erste Erfahrungen auszutauschen. Im Anschluss durften die jungen Leute ihre Arbeitsplätze in den ersten Ausbildungsstationen einnehmen und in ihre Berufe schnuppern.

Die Berufseinsteiger erwartet in den nächsten 2 – 3 ½ Jahren eine lehrreiche, umfassende und abwechslungsreiche Ausbildung, in der sie je nach Berufsbild die verschiedenen Fachbereiche, Abteilungen und Unternehmensabläufe kennenlernen werden.

Auch für das Ausbildungsjahr 2020 werden wieder junge Nachwuchskräfte gesucht. Bewerbungen für die verschiedenen Ausbildungsberufe (Industriekaufleute, Maschinen- und Anlagenführer, Elektroniker für Betriebstechnik, Industriemechaniker und Fachlagerist) werden ab sofort bis zum Ende der Bewerbungsfrist (30.11.2019) gerne entgegengenommen.

Aktuelle Termine und Messen